wieder heiraten

Wieder heiraten


Viel öfter als man denkt, kommt es vor, dass Paare nach einer Scheidung wieder zusammenfinden und sogar denselben Partner, von dem sie bereits geschieden sind, wieder heiraten. Was ist da los? Ist es sinnvoll, den oder die Ex noch einmal vor den Traualtar zu begleiten? Oder geht das auf jeden Fall wieder schief? Was sind die Gründe, warum ein geschiedenes Paar sich dafür entscheidet, wieder zu heiraten.

Warum wieder heiraten?

Wenn es zu einer Scheidung kommt, hat die Beziehung bzw. die Ehe nicht geklappt. Es gab zu viele Probleme. Der Alltag hat die anfängliche Liebe verdrängt. Vielleicht hat das Paar auch nach Jahren der Zweisamkeit gemerkt, dass es doch nicht zusammenpasst. Es gibt zahlreiche Scheidungsgründe. Klar ist, eine Scheidung beschließt man nicht mal eben so. Es ist ein langer Prozess, der viel mit Ärger, Wut, Traurigkeit und Veränderung verbunden ist. Dennoch kommt es nicht selten vor, dass ein Paar nach Jahren, in denen es getrennt gelebt hat, wieder zusammenfindet. Schätzungen zufolge heiraten ca. 10% der Geschiedenen denselben Partner ein zweites Mal im Leben. Oftmals hat das Paar sich nie ganz aus den Augen verloren. Vor allem, wenn es gemeinsame Kinder gibt, trifft man sich immer wieder. Bei vielen Menschen klappt es nach der Scheidung nicht, wie erhofft. Die neue Beziehung scheitert und schnell kann es passieren, dass man sich wieder zurück in die bekannte Ehe wünscht. Schließlich waren ja mal starke Gefühle da. Diese können schnell wieder entfachen, wenn die Situation passt.

Lohnt sich ein zweiter Versuch?

Prinzipiell kann man sagen, dass viele Paare mit einer zweiten Ehe gut fahren. Man weiß, auf was man sich einlässt und wo Kompromisse nötig sind. Wichtig ist, dass man keine Entscheidung leichtfertig und überstürzt trifft. Weder die Scheidung noch eine erneute Ehe sollte spontan aus dem Bauch heraus gemacht werden. Wer sich Zeit nimmt und in Ruhe prüft, ob es wirklich das ist, was er will, wird damit auch sehr wahrscheinlich glücklich werden.