• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Lasergravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Hochzeit ohne Kaffee und Kuchen

Hochzeit-ohne-Kaffee-und-Kuchen_1
© 1103997, Pixabay.com

Eine Hochzeit ohne Kaffee und Kuchen – geht das? Ist das gut? Oder eine schlechte Idee? Nein ganz und gar nicht. Immer mehr Brautpaare verzichten auf das traditionelle Kuchenbuffet direkt nach der Trauung. Denn man kann einfach nicht den ganzen Tag über essen. Und das will man auch nicht. Hier eine Idee, wie Sie eine Hochzeit ohne Kaffee und Kuchen gestalten können.

Hochzeit ohne Kaffee und Kuchen – Warum?

Mittlerweile ist es normal geworden, dass nach der standesamtlichen oder der kirchlichen Trauung der Sektempfang folgt. Das hat den Vorteil, dass man Bekannte, die zur Trauung gekommen sind, um zu gratulieren, einfach noch auf ein gemütliches Glas Sekt einladen kann. Meistens werden kleine Häppchen, Fingerfood oder Brezeln dazu gereicht. Gerade Gäste, die von weiter her angereist sind, wissen diesen kleinen Snack zu schätzen. Nach dem Sektempfang geht es dann in der Regel zur Hochzeits-Location. Vielen Gästen ist dann ein großes Kuchenbuffet mit Hochzeitstorte zu viel. Sie haben gar keinen Hunger und es muss ja auch Platz für das Abendbuffet im Magen sein. Eine Pause kommt den meisten Gästen recht. Auch zeitlich wird es oft knapp, wenn man noch ein aufwendiges Kuchenbuffet einplant. Bieten Sie daher doch einfach schon während dem Sektempfang nach der Kirche Kaffee und Tee an. Wer möchte, wird sich bedienen. Ihre Gäste werden sich dann umso mehr auf das Hochzeitsmenü freuen.

Hochzeit ohne Kaffee und Kuchen – Wann kommt die Hochzeitstorte?

Auf die Hochzeitstorte müssen Sie dennoch nicht verzichten! Sie findet Ihren Platz zu gegebener Zeit. Wie wäre es, wenn Sie die Hochzeitstorte als Dessert anbieten? Es muss kein riesiges Kuchenbuffet mit 20 verschiedenen Torten geben. Bestellen Sie doch eine Hochzeitstorte, die am Abend anstelle von Dessert verteilt wird. Sie wird Ihren Gästen gut schmecken und ersetzt zudem den Nachtisch und bietet einen tollen Programmpunkt. Wenn Sie sehr lange feiern, können Sie später noch einen kleinen Mitternachtssnack anbieten. Die Hochzeitstorte lassen Sie einfach stehen. Leckermäuler holen sich auch später gerne noch ein Stück.