• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Lasergravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Diamanten mit Zertifikat

diamanten-mit-zertifikat
© Eigenes Bild

Die meisten Eheringe und Verlobungsringe, die man derzeit kauft, haben einen eingefassten Diamanten. Der Wert des Diamanten wird durch verschiedene Faktoren bestimmt. Diese Faktoren bestimmen zudem den Preis. Außerdem kann ein Diamant anhand dieser Merkmale identifiziert werden. Die individuellen Merkmale eines Diamanten werden in einem sogenannten Echtheitszertifikat festgehalten. Ein Zertifikat ist quasi der Ausweis eines jeden Diamanten. Eine Fälschung kann so ausgeschlossen werden. Bei Juwelier-Schmuck liefern wir zu jeden Ehering oder Verlobungsring mit Diamanten ein Echtheitszertifikat mit. Zusätzlich zu unseren eigenen Zertifikat bekommen Sie beim Kauf eines Rings mit Diamant ein GIA Zertifikat. Was genau das ist, haben wir hier zusammengefasst.

Das GIA Zertifikat

Dieses Zertifikat gibt den Wert und die Eigenschaften eines Diamanten an. Es ist unabhängig und daher sehr wichtig – vor allem, wenn es sich in ihrem Trauring um einen sehr wertvollen Edelstein handelt. GIA steht für Gemological Institute of America. Dieses Zertifikat hat weltweit einen einwandfreien Ruf. Mit diesem Zertifikat kann ein Diamant überall identifiziert und wieder verkauft werden.

Das steht im GIA Zertikat ihres Diamanten

Das GIA Zerifikat gibt Aufschluss über die sogenannten. 4 C´s eines Diamanten. Damit sind Carat, Colour, Clarity und Cut gemeint. Was das im einzelnen bedeutet, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst:

  • Carat: Mit „Carat“ wird das Gewicht eines Diamanten angegeben. Ein Karat wiegen umgerechnet 0,2 g. Der Preis bemisst sich u.a. anhand der Größe bzw. des Gewichts des Edelsteins. Es kommt aber auch noch auf andere Faktoren an. Bei Juwelier-Schmuck haben wir Trau- und Verlobungsringe mit Steinen in allen Größen.
  • Coulor: Sehr wichtig für den Preis, den ein Diamant erzielt, ist die Farbe des Steins. Diese zu bestimmen, ist nicht immer ganz einfach. Deswegen werden oft mehrere Gutachter beauftragt, um den Farbton einzuschätzen. Die „Colour“ wird anhand von Buchstaben-Codes, die von „D“ bis „Z“ reichen angegeben. Am wertvollsten wir ein Diamant mit „D“ eingestuft. Er ist hochfein weiß, während ein Diamant mit dem Wert „Z“ eher gelblich scheint.
  • Clarity: Mit „Clarity“ ist die Reinheit eines Diamanten gemeint. Nur selten gibt es lupenreine Diamanten. Diese Edelsteine verfügen über gar keine Einschlüsse. Sie haben einen sehr hohen Wert. Bei Diamanten mit Einschlüssen wird die Größe und Anzahl der Einschlüsse im GIA Zertifikat angegeben. Auch hier gibt es eine klare Abstufung, die den Wert des Steins bestimmt.
  • Cut: Die Eigenschaft „Cut“ bezeichnet den Schliff eines Diamanten. Dieser wird im GIA Zertifikat nur bei Brillanten angegeben. Andere Schliffe, wie z.B. der Princess-Schliff, werden nicht bewertet. Mit dieser Angabe im Zertifikat sieht man, wie tief der Stein geschliffen ist und wie die Facetten angeordnet sind.

Zertfikat zu allen Ringen

Sie erhalten nicht nur zu den Diamanten ein Zertifikat, sondern auch zu allen Ringen, bei denen Edelmetalle, wie bspw. Gold, Platin oder Palladium genutzt werden. Das persönliche Echtheitszertifikat gibt dann nicht nur Auskunft über den verwendeten Steinbesatz, sondern auch über die Materialien, Legierung und Größen. So haben Sie alles im Überblick.