perlmutt-hochzeit-jahrestag

Die Perlmutthochzeit – erklärt in der Jahrestag-Serie


Kein rundes Jubiläum ist die Perlmutthochzeit. Sie wird nach 19 Ehejahren gefeiert. Die meisten Ehepaare machen an diesem Tag nichts Großes. Denn bald steht schon der 20. Hochzeitstag an. Ein rundes Jubiläum feiert man irgendwie lieber. Auch die Silberne Hochzeit nach 25 Jahren Ehe ist nicht mehr ganz so weit weg. Deswegen ist die Perlmutthochzeit für viele Paare nicht ganz so wichtig. Gefeiert werden kann Sie dennoch. Denn Paare, die 19 Jahre Ehe geschafft haben, stehen in der Blüte ihres Lebens. Wenn das kein Grund zum feiern ist.

Zweisamkeit zur Perlmutthochzeit

Wer schon 19 Jahre lang den Ehering trägt, hat Einiges zusammen erlebt. Für viele Paare ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, an dem die Kinder schon aus dem Gröbsten raus sind. Sie werden größer und selbstständiger. Da bleibt wieder mehr Zeit für sich als Paar. Paare, die lange Zeit wenig Zweisamkeit erleben konnte, werden sich vielleicht wider neu finden müssen. Doch das Gefühl von Freiheit kommt nach und nach zurück. Ausgehen ohne Kinder, ist kein Problem mehr. Viele Paare brauchen zur Perlmutthochzeit nicht mal mehr einen Babysitter. Diesen Luxus wissen Eltern zu schätzen.

Ideen zur Perlmutthochzeit

  • Gehen Sie zu zweit aus, essen gehen, Cocktails trinken oder vielleicht wagen Sie es sogar in eine Disco?
  • Auch ein Wochenende oder gar ein Urlaub ohne Kinder rund um das Ehejubiläum herum ist möglich. Die Kinder sind weitestgehend selbstständig. Für die Großeltern ist es in der Regel möglich, ein Auge auf sie zu werfen.
  • Wie wäre es mit einer Traumreise? Nicht immer hat es mit der Hochzeitsreise geklappt. Mit kleinen Kindern Fernreisen zu unternehmen ist oft schwierig. Jetzt sehen die Finanzen gut aus. Die Kinder sind groß. Was spricht gegen eine Kreuzfahrt zum Hochzeitstag? Den 20. und 25. Hochzeitstag feiern Paare oft groß. Das kostet Geld und Zeit. Daher ist der 19. Jubeltag perfekt für ein solches Unternehmen.