JETZT NEU RATENZAHLUNG
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 37
1 von 37

Trauringe Rotweiß - Zweifarbige Trauringe aus Rotgold und Weißgold

Zweifarbige Trauringe aus Rotgold und Weißgold sind sehr modern. Eines der wichtigsten Symbole bei einer Hochzeit ist das Anstecken der Trauringe vor dem Altar. Seit vielen Jahrhunderten gehört dieser Brauch dazu, egal bei welcher Zeremonie, sowohl im Standesamt als auch in der Kirche ebenso wie bei freien Trauungen. Für die Paare und die Hochzeitgesellschaft ist dieser Moment meist besonders emotional, denn das gegenseitige Anstecken der Trauringe symbolisiert heutzutage die Gleichberechtigung in der Ehe. Doch für viele Eheleute bedeuten die Trauringe noch mehr: Sie drücken die Zugehörigkeit zueinander aus. Zudem symbolisieren die Trauringe Unendlichkeit. Die Trauringe, auch zweifarbige Trauringe, sind ein Zeichen der unendlichen Liebe und untrennbaren Zusammengehörigkeit. Gerade deswegen ist die Auswahl der Trauringe auch ein Highlight bei den Hochzeitsvorbereitungen. Die richtigen Trauringe sollten mit Bedacht gewählt werden. Viele Paare wählen Silber oder klassisches Gold. Doch auch Originelles ist heutzutage gefragt: Warum dieses Symbol nicht mit einer weiteren Bedeutung vermischen – der Farbe der Liebe? Zweifarbige Trauringe aus Rotgold und Weißgold liegen bei Hochzeitspaaren im Trend.

Zweifarbige Trauringe liegen im Trend

Zweifarbige Trauringe sind sehr beliebt. Brautpaare müssen sich so nicht für ein einziges Edelmetall entscheiden. Zudem ist die Kombination aus Rot- und Weißgold sehr schick und wirkt modern. Zweifarbige Trauringe können dezent oder glamourös gestaltet werden. Das macht es vielen Paaren leichter, sich zu entscheiden.

Zweifarbige Trauringe von Juwelier-Schmuck haben Vorteile:

  •  liegen voll im Trend,
  •  drücken Individualität aus,
  •  sind besonders kostbar,
  •  werden sorgfältig gefertigt,
  •  haben verschiedene Legierungen,
  •  bieten verschiedene Designs
  •  und sind günstig im Preis

Zweifarbige Trauringe aus Rot- und Weißgold liegen im Trend. Immer mehr Paare entscheiden sich für diese Farben, symbolisieren sie doch gleichsam die Liebe wie auch die Leidenschaft. Damit sind zweifarbige Trauringe aus Rot- und Weißgold besonders kostbar. Zudem zeigen sie die Individualität des Brautpaares. Wer zweifarbige Eheringe aus Rot- und Weißgold wählt, ist anders als die anderen – Rotgold trägt nicht jeder am Finger. Diese Legierung wird in einer sorgfältigen Fertigung aus Gold und Kupfer hergestellt, mit einigen Anteilen von Aluminium und Silber. Zweifarbige Trauringe stehen in zahlreichen verschiedenen Designs in unserem Shop zur Auswahl.

Zweifarbige Trauringe gibt es in den folgenden Varianten:

  •  schmal
  •  breit
  •  matt
  •  poliert
  •  mit Glanzfugen
  •  mit Edelsteinen

Zweifarbige Trauringe aus Rot- und Weißgold können ebenso in verschiedenen Legierungen gewählt werden – von 333er bis 750er Goldanteil. Zudem bieten wir besonders preisgünstige Variationen, denn die Zufriedenheit der Kunden ist unser oberstes Prinzip.

Das Rotgold in Zweifarbigen Trauringen

Bei Rotgold für zweifarbige Trauringe ist das Material Kupfer für die Färbung verantwortlich. Dieses wird in verschiedenen Anteilen dem Gold hinzugefügt. Das hat die rötliche Erscheinung zur Folge – je höher der Kupferanteil, desto stärker der Rotstich. Das Gold profitiert von dieser Ehe der beiden Materialien, denn in seiner natürlichen Form ist Gold zu weich, um es zu Schmuck zu verarbeiten. Das Kupfer tut dem Ring somit noch mehr Gutes - das Metall erhöht Härte und Festigkeit der Trauringe. In manchen Fällen wird dem Rotgold auch ein wenig Silber beigegeben. Aber auch Legierungen mit Aluminium sind möglich, jedoch deutlich weniger im Anteil als Kupfer. Denn sonst würde erstens die rote Färbung im Materialmix untergehen und zweitens die Legierung dazu neigen, sich zu verfärben und zu oxidieren.

Aus der Vergangenheit in die Moderne

Einst wurde Rotgold im 19. Jahrhundert durch die Russen bekannt. Jahrelang war es als russisches Gold populär. In den goldenen Zwanzigern bekam dieses Gold eine Gleichstellung mit anderen Goldvarianten: Ein Trinity-Ring aus Weiß-, Gelb- und Rotgold machte es ebenbürtig. Dennoch wurde es in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts kaum in der Schmuckindustrie verwendet. Lange war Rotgold auch keine Wahl für Brautpaare. Doch in den vergangenen Jahren sind Rot und Rosé immer mehr und unverkennbar zum Trend geworden. So mancher Juwelier glaubt: Die Schweizer sind schuld. Eine namhafte Uhrenfirma soll den Hype ausgelöst haben, indem sie in ihrem Armband Rosé und Rottöne verwendete. Dieses Modell wurde ein Renner. Zunächst zogen andere Uhrenhersteller nach, dann folgte die gesamte Schmuckindustrie.

Das Weißgold in zweifarbigen Trauringen

Weißgold ist eine Legierung aus reinem Gold und Silber. Durch das Silber entsteht die weißlich silbrige Färbung des Weißgolds. Da Gold nur als Legierung verwendet kann, ist Weißgold ein sehr beliebtes Material für die Schmuckherstellung und zweifarbige Eheringe. Viele Paare möchten keine klassischen Trauring-Designs. Weißgold ist mittlerweile dabei Gelbgold als klassisches Material für Trauringe abzulösen. Zweifarbige Trauringe aus Weißgold und Rotgold sind daher sehr gefragt, wenn es um Individualität geht.

Zweifarbige Trauringe günstig bei Juwelier-Schmuck.de online kaufen

Zweifarbige Trauringe aus Rot- und Weißgold sind selbst schon eine individuelle Wahl. Doch auch hier können verschiedene Modelle in den unterschiedlichsten Variationen gewählt werden. Wir bieten hier jedem Ehepaar das zweifarbige Trauringe in verschiedenen Varianten zu günstigen Preisen. Ob mit Edelsteinen besetzt, breit oder schmal, in geschwungenen Fassungen oder klassisch schlicht und elegant – die Auswahl bei den Trauringen aus Rot- und Weißgold ist nicht klein. Poliert und glänzend, oder mattiert mit oder ohne Glanzfuge, schlicht mit nur einem kleinen Stein oder pompös mit vielen Brillanten verziert: Zweifarbige Trauringe können sehr vielfältig sein. Das Modell „Wilhelmshaven“ beispielsweise ist ein schlichter, Ring, der bei der Ausführung für die Frau mit einem kleinen Brillanten besetzt wird. Die Oberfläche ist poliert und der Ring glänzt elegant am Finger.  Wer sich für zweifarbige Trauringe aus Rot- und Weißgold entscheiden will, sollte sich hier ein wenig Zeit zum Stöbern in all dieser Vielfalt nehmen. Neben den verschiedenen Formen werden auch drei unterschiedliche Legierungen angeboten. Hinter der „333er“ Legierung versteckt sich ein Goldanteil von 33,3 Prozent. 58,5 Prozent Feingoldanteil besitzt die Legierung „585er“ und bei „750er“ Rotgold handelt es sich um 75 Prozent Anteil von Gold. Diese Wahl kann bei allen Trauringmodellen getroffen werden.

Pflege von Rotgold und Weißgold

zweifarbige-trauringe-rot-weiss-goldZweifarbige Trauringe sollen ein Leben lang den Ringfinger zieren. Das setzt eine Langlebigkeit voraus. Rot- und Weißgold sind dafür besonders gut geeignet. Doch was vor dem Altar noch schön aussieht und wunderbar rötlich glänzt, kann sich im Alltag dennoch abnutzen: Gartenarbeit, Sport und Schweiß sowie der alltägliche Hausputz ist für jeden Trauring eine Prüfung. Auch zweifarbige Trauringe aus Rot- und Weißgold sollten daher so viel wie möglich gereinigt werden. Regelmäßig mit einem weichen Tuch abreiben, kann den Glanz erhalten. Aber Vorsicht: Kratzige Mikrotücher können dem Rotgold schaden. Hier sollten spezielle Schmucktücher verwendet werden. Hat der Trauring aus Rotgold und Weißgold besonders gelitten, hilft ein Bad in etwas Spülmittel. Dadurch können vor allem Fettrückstände entfernt werden, die durch das Auftragen von Cremes und Co entstehen. Nach dem Bad sollte der Ring sorgfältig abgespült und dann ebenso mit dem Schmucktuch poliert werden. Chemikalien und Putzmittel sollten bei der Pflege von rotgoldenen Ringen vermieden werden.

Qualitätsgarantie für zweifarbige Trauringe

Zweifarbige Trauringe aus Rot-und Weißgold vereinen zwei Dinge in sich: Qualität aus hochwertigen Materialien und günstige Preise. Kundenzufriedenheit ist für uns das A und O, deswegen sollen alle Wünsche bedacht werden. Denn so wie ein Ehepaar auf die Sorgfalt bei der Wahl der Trauringe bedacht ist, sind wir es mit der Qualität. Genauste Präzision bei der Fertigung ist daher ein Muss für uns. Zweifarbige Trauringe sucht man nur einmal im Leben aus, sie sollen bis ans Ende der Tage die Liebe zweier Menschen symbolisieren. Daher ist es eine Selbstverständlichkeit, dass sie individuell zum Brautpaar passen. Gern stehen wir mit Rat und Tat zur Verfügung und beantworten weiterführende Fragen. Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns, wenn Wünsche wie beispielsweise auch Verlobungsringe aus Rotgold bestehen. Kein Paar soll ohne die perfekten Ringe vor den Altar treten.

Zweifarbige Trauringe aus Rotgold und Weißgold sind sehr modern. Eines der wichtigsten Symbole bei einer Hochzeit ist das Anstecken der  Trauringe  vor dem Altar. Seit vielen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Trauringe Rotweiß - Zweifarbige Trauringe aus Rotgold und Weißgold

Zweifarbige Trauringe aus Rotgold und Weißgold sind sehr modern. Eines der wichtigsten Symbole bei einer Hochzeit ist das Anstecken der Trauringe vor dem Altar. Seit vielen Jahrhunderten gehört dieser Brauch dazu, egal bei welcher Zeremonie, sowohl im Standesamt als auch in der Kirche ebenso wie bei freien Trauungen. Für die Paare und die Hochzeitgesellschaft ist dieser Moment meist besonders emotional, denn das gegenseitige Anstecken der Trauringe symbolisiert heutzutage die Gleichberechtigung in der Ehe. Doch für viele Eheleute bedeuten die Trauringe noch mehr: Sie drücken die Zugehörigkeit zueinander aus. Zudem symbolisieren die Trauringe Unendlichkeit. Die Trauringe, auch zweifarbige Trauringe, sind ein Zeichen der unendlichen Liebe und untrennbaren Zusammengehörigkeit. Gerade deswegen ist die Auswahl der Trauringe auch ein Highlight bei den Hochzeitsvorbereitungen. Die richtigen Trauringe sollten mit Bedacht gewählt werden. Viele Paare wählen Silber oder klassisches Gold. Doch auch Originelles ist heutzutage gefragt: Warum dieses Symbol nicht mit einer weiteren Bedeutung vermischen – der Farbe der Liebe? Zweifarbige Trauringe aus Rotgold und Weißgold liegen bei Hochzeitspaaren im Trend.

Zweifarbige Trauringe liegen im Trend

Zweifarbige Trauringe sind sehr beliebt. Brautpaare müssen sich so nicht für ein einziges Edelmetall entscheiden. Zudem ist die Kombination aus Rot- und Weißgold sehr schick und wirkt modern. Zweifarbige Trauringe können dezent oder glamourös gestaltet werden. Das macht es vielen Paaren leichter, sich zu entscheiden.

Zweifarbige Trauringe von Juwelier-Schmuck haben Vorteile:

  •  liegen voll im Trend,
  •  drücken Individualität aus,
  •  sind besonders kostbar,
  •  werden sorgfältig gefertigt,
  •  haben verschiedene Legierungen,
  •  bieten verschiedene Designs
  •  und sind günstig im Preis

Zweifarbige Trauringe aus Rot- und Weißgold liegen im Trend. Immer mehr Paare entscheiden sich für diese Farben, symbolisieren sie doch gleichsam die Liebe wie auch die Leidenschaft. Damit sind zweifarbige Trauringe aus Rot- und Weißgold besonders kostbar. Zudem zeigen sie die Individualität des Brautpaares. Wer zweifarbige Eheringe aus Rot- und Weißgold wählt, ist anders als die anderen – Rotgold trägt nicht jeder am Finger. Diese Legierung wird in einer sorgfältigen Fertigung aus Gold und Kupfer hergestellt, mit einigen Anteilen von Aluminium und Silber. Zweifarbige Trauringe stehen in zahlreichen verschiedenen Designs in unserem Shop zur Auswahl.

Zweifarbige Trauringe gibt es in den folgenden Varianten:

  •  schmal
  •  breit
  •  matt
  •  poliert
  •  mit Glanzfugen
  •  mit Edelsteinen

Zweifarbige Trauringe aus Rot- und Weißgold können ebenso in verschiedenen Legierungen gewählt werden – von 333er bis 750er Goldanteil. Zudem bieten wir besonders preisgünstige Variationen, denn die Zufriedenheit der Kunden ist unser oberstes Prinzip.

Das Rotgold in Zweifarbigen Trauringen

Bei Rotgold für zweifarbige Trauringe ist das Material Kupfer für die Färbung verantwortlich. Dieses wird in verschiedenen Anteilen dem Gold hinzugefügt. Das hat die rötliche Erscheinung zur Folge – je höher der Kupferanteil, desto stärker der Rotstich. Das Gold profitiert von dieser Ehe der beiden Materialien, denn in seiner natürlichen Form ist Gold zu weich, um es zu Schmuck zu verarbeiten. Das Kupfer tut dem Ring somit noch mehr Gutes - das Metall erhöht Härte und Festigkeit der Trauringe. In manchen Fällen wird dem Rotgold auch ein wenig Silber beigegeben. Aber auch Legierungen mit Aluminium sind möglich, jedoch deutlich weniger im Anteil als Kupfer. Denn sonst würde erstens die rote Färbung im Materialmix untergehen und zweitens die Legierung dazu neigen, sich zu verfärben und zu oxidieren.

Aus der Vergangenheit in die Moderne

Einst wurde Rotgold im 19. Jahrhundert durch die Russen bekannt. Jahrelang war es als russisches Gold populär. In den goldenen Zwanzigern bekam dieses Gold eine Gleichstellung mit anderen Goldvarianten: Ein Trinity-Ring aus Weiß-, Gelb- und Rotgold machte es ebenbürtig. Dennoch wurde es in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts kaum in der Schmuckindustrie verwendet. Lange war Rotgold auch keine Wahl für Brautpaare. Doch in den vergangenen Jahren sind Rot und Rosé immer mehr und unverkennbar zum Trend geworden. So mancher Juwelier glaubt: Die Schweizer sind schuld. Eine namhafte Uhrenfirma soll den Hype ausgelöst haben, indem sie in ihrem Armband Rosé und Rottöne verwendete. Dieses Modell wurde ein Renner. Zunächst zogen andere Uhrenhersteller nach, dann folgte die gesamte Schmuckindustrie.

Das Weißgold in zweifarbigen Trauringen

Weißgold ist eine Legierung aus reinem Gold und Silber. Durch das Silber entsteht die weißlich silbrige Färbung des Weißgolds. Da Gold nur als Legierung verwendet kann, ist Weißgold ein sehr beliebtes Material für die Schmuckherstellung und zweifarbige Eheringe. Viele Paare möchten keine klassischen Trauring-Designs. Weißgold ist mittlerweile dabei Gelbgold als klassisches Material für Trauringe abzulösen. Zweifarbige Trauringe aus Weißgold und Rotgold sind daher sehr gefragt, wenn es um Individualität geht.

Zweifarbige Trauringe günstig bei Juwelier-Schmuck.de online kaufen

Zweifarbige Trauringe aus Rot- und Weißgold sind selbst schon eine individuelle Wahl. Doch auch hier können verschiedene Modelle in den unterschiedlichsten Variationen gewählt werden. Wir bieten hier jedem Ehepaar das zweifarbige Trauringe in verschiedenen Varianten zu günstigen Preisen. Ob mit Edelsteinen besetzt, breit oder schmal, in geschwungenen Fassungen oder klassisch schlicht und elegant – die Auswahl bei den Trauringen aus Rot- und Weißgold ist nicht klein. Poliert und glänzend, oder mattiert mit oder ohne Glanzfuge, schlicht mit nur einem kleinen Stein oder pompös mit vielen Brillanten verziert: Zweifarbige Trauringe können sehr vielfältig sein. Das Modell „Wilhelmshaven“ beispielsweise ist ein schlichter, Ring, der bei der Ausführung für die Frau mit einem kleinen Brillanten besetzt wird. Die Oberfläche ist poliert und der Ring glänzt elegant am Finger.  Wer sich für zweifarbige Trauringe aus Rot- und Weißgold entscheiden will, sollte sich hier ein wenig Zeit zum Stöbern in all dieser Vielfalt nehmen. Neben den verschiedenen Formen werden auch drei unterschiedliche Legierungen angeboten. Hinter der „333er“ Legierung versteckt sich ein Goldanteil von 33,3 Prozent. 58,5 Prozent Feingoldanteil besitzt die Legierung „585er“ und bei „750er“ Rotgold handelt es sich um 75 Prozent Anteil von Gold. Diese Wahl kann bei allen Trauringmodellen getroffen werden.

Pflege von Rotgold und Weißgold

zweifarbige-trauringe-rot-weiss-goldZweifarbige Trauringe sollen ein Leben lang den Ringfinger zieren. Das setzt eine Langlebigkeit voraus. Rot- und Weißgold sind dafür besonders gut geeignet. Doch was vor dem Altar noch schön aussieht und wunderbar rötlich glänzt, kann sich im Alltag dennoch abnutzen: Gartenarbeit, Sport und Schweiß sowie der alltägliche Hausputz ist für jeden Trauring eine Prüfung. Auch zweifarbige Trauringe aus Rot- und Weißgold sollten daher so viel wie möglich gereinigt werden. Regelmäßig mit einem weichen Tuch abreiben, kann den Glanz erhalten. Aber Vorsicht: Kratzige Mikrotücher können dem Rotgold schaden. Hier sollten spezielle Schmucktücher verwendet werden. Hat der Trauring aus Rotgold und Weißgold besonders gelitten, hilft ein Bad in etwas Spülmittel. Dadurch können vor allem Fettrückstände entfernt werden, die durch das Auftragen von Cremes und Co entstehen. Nach dem Bad sollte der Ring sorgfältig abgespült und dann ebenso mit dem Schmucktuch poliert werden. Chemikalien und Putzmittel sollten bei der Pflege von rotgoldenen Ringen vermieden werden.

Qualitätsgarantie für zweifarbige Trauringe

Zweifarbige Trauringe aus Rot-und Weißgold vereinen zwei Dinge in sich: Qualität aus hochwertigen Materialien und günstige Preise. Kundenzufriedenheit ist für uns das A und O, deswegen sollen alle Wünsche bedacht werden. Denn so wie ein Ehepaar auf die Sorgfalt bei der Wahl der Trauringe bedacht ist, sind wir es mit der Qualität. Genauste Präzision bei der Fertigung ist daher ein Muss für uns. Zweifarbige Trauringe sucht man nur einmal im Leben aus, sie sollen bis ans Ende der Tage die Liebe zweier Menschen symbolisieren. Daher ist es eine Selbstverständlichkeit, dass sie individuell zum Brautpaar passen. Gern stehen wir mit Rat und Tat zur Verfügung und beantworten weiterführende Fragen. Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns, wenn Wünsche wie beispielsweise auch Verlobungsringe aus Rotgold bestehen. Kein Paar soll ohne die perfekten Ringe vor den Altar treten.

Zuletzt angesehen