Filter schließen
Filtern nach:

Hochzeit ohne Geschenke

Hochzeit-ohne-Geschenke_1
© blickpixel, Pixabay.com

Eine Hochzeit ohne Geschenke kann für viele Paare eine Erleichterung sein. Denn nicht immer halten sich alle Gäste an die Wünsche des Brautpaars. Die Geschenke auszupacken macht zwar oft auch sehr viel Spaß. Doch es ist ebenfalls mit Aufwand verbunden. Sicher werden Geschenke dabei sein, mit denen das Brautpaar nichts anzufangen weiß. Was tun damit? Die Gäste haben sich ja etwas dabei gedacht. Auch Danksagungen müssen geschrieben werden. Wer etwas geschenkt bekommt, muss sich diese Arbeit machen. Das ist nur nett! Wie eine Hochzeit ohne Geschenke ablaufen kann, lesen Sie hier.

Hochzeit ohne Geschenke – Info in der Einladung

Sie haben es sich gut überlegt und möchten wirklich keine Geschenke zu Ihrer Hochzeit. Sie freuen sich über viele Gäste und Glückwunschkarten, machen sich aber nichts aus Erinnerungsstücken, die Sie zu Ihrer Hochzeit geschenkt bekommen? Dann ist eine Hochzeit ohne Geschenke eine gute Idee. Machen Sie sich aber klar, dass das nicht allen Gästen gefallen wird. Damit sich auch wirklich jeder daran hält, müssen Sie es in der Einladung deutlich erwähnen. Schreiben Sie einen kleinen Satz, in dem klar wird, dass es wirklich in Ordnung ist, ganz ohne Geschenk zu kommen. Auch Kleinigkeiten sind nicht erwünscht.

Hochzeit ohne Geschenke – Alternativen

Damit es einigen Gästen leichter fällt, nichts zu schenken, sollten Sie Alternativen „anbieten“. Das macht es leichter, weil die Gäste dann nicht das Gefühl haben, nichts beizutragen. Schließlich macht es auch Spaß, dem Brautpaar eine kleine Freude zu machen. Hier ein paar Ideen.

Beitrag zur Hochzeitsfeier

Wenn Sie nur im kleinen Rahmen und nicht so aufwendig feiern, können Sie über die Möglichkeit nachdenken, dass jeder Gast selbst zahlt. Das geht aber nur, wenn Sie im ganz kleinen Kreis mit den engsten Verwandten, wie Eltern und Geschwistern, sowie Trauzeugen feiern. Erklären Sie dann, das Sie kein Geschenk wollen. Überlegen Sie es sich aber gut, denn das kann schnell geizig und unhöflich wirken, da man bei einer Hochzeit von einer Einladung ausgeht.

Spende als Hochzeitsgeschenk

Vielleicht engagieren Sie sich auch für eine besondere Sache. Sie sind in der Flüchtlingshilfe oder im Umweltschutz tätig? Dann ist es eine eine tolle Idee, wenn Sie statt eines Hochzeitsgeschenks um eine Spende für Ihre Projekt bitten. Stellen Sie das Projekt in der Einladung kurz vor und machen Sie klar, dass Sie sich am meisten Freuen, wenn Ihre Gäste einen Beitrag dazu leisten.