Blumenkinder

Blumenkinder an der Hochzeit


© Pezibear, Pixabay.com

Blumenkinder lassen diese einzigartige romantische Atmosphäre an einer Hochzeit aufkommen. Man kennt sie aus Filmen, besonders aus den USA. Auch in Deutschland setzt sich der Trend, Blumenkinder für die Trauung zu haben, fort und wird immer beliebter. Kaum ein Kind, das als Gast auf einer Hochzeit ist, ist noch sicher vor den Plänen des Brautpaars… 😉

Blumenkinder – Wann kommen Sie zum Einsatz?

Blumenkinder bei der kirchlichen Trauung

Meistens sieht man Blumenkinder bei kirchlichen Trauungen. Sie laufen oft vor dem Brautpaar in die Kirche ein und streuen Blumen. Wenn Sie für Ihre Trauung in der Kirche Blumenkinder haben möchten, sollten Sie das vorab mit dem Pfarrer abklären. Hier muss oft die Frage der Reinigung geklärt werden. Auch nach dem Tauschen der Eheringe ziehen die Kinder wieder gemeinsam mit dem Brautpaar aus der Kirche aus. Auch vor der Kirche wird das Brautpaar gerne mit Rosen oder anderen Blumen beworfen. Dieser Brauch ist in Deutschland viel beliebter als das bekannte Reis werfen aus den USA. Blumen, besonders Rosen, stehen für Liebe und Romantik. Werden diese von Kindern gestreut ist das ein zuckersüßer Anblick, die genau die richtige Stimmung aufkommen lässt.

Blumenkinder

© Hans, Pixabay.com

Blumenkinder auch im Standesamt

Paare, die sich gegen eine Hochzeit in der Kirche entschieden haben, müssen nicht auf ein Blumenkind verzichten. Hier entfällt zwar der Ein- und Auszug in der Kirche, jedoch ist es möglich, vor dem Standesamt Blumen streuen zu lassen. Blumenkinder sind auch dort voll in ihrem Element. Und gerade eine eher trockene Trauzeremonie im Standesamt kann durch Kinder und Blumen aufgelockert werden und zu einem wunderschönen und romantischen Ereignis werden.

Wer kommt als Blumenkinder in Frage?

Am besten ist es, wenn Sie die Kinder von Gästen fragen, ob Sie Lust haben, ein Blumenkind zu sein. Sie sollten mindestens vier, besser mehr Kinder, zusammen bekommen. Die Kinder sollten nicht zu alt sein. Schon mutige Kleinkinder ab ca. 2 Jahren können in Begleitung von älteren Kindern, Blumen streuen. Gerade jüngere Kinder haben viele Spaß daran. Denn Sie stehen natürlich auch im Mittelpunkt. Sehr schüchterne Kinder sollten Sie nicht dazu drängen. Schließlich soll die Hochzeit allen Spaß machen!

Accessoires für Blumenkinder

Sie brauchen keine besondere Kleidung für die Kinder zu besorgen. Aus Filmen kennt man es, dass alle Kinder gleich angezogen sind. Das ist nicht nötig. Normalerweise kommen Kinder von Gästen ohnehin ganz besonders niedlich und schick gekleidet zur Hochzeitsfeier. Das ist vollkommen ausreichend. So fühlen sich die Kinder auch wohl. Kaufen Sie kleine Körbchen und besorgen Sie getrocknete Rosen. Auch frische Blumen können gestreut werden. Das können Sie ganz nach Ihrem Geschmack entscheiden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung, Durchschnitt: 5,00 von 5)
loading-iconLoading...