Filter schließen
Filtern nach:

Antragsringe

Verlobungsringe
© Eigenes Bild

Moderne Antragsringe können ganz unterschiedlich aussehen. Schon lange sind die Zeiten vorbei, in denen ein Antragsringe nach klassischem Muster hergestellt wurde. Kreative Designs, verschiedene Edelmetalle und Schmucksteine sowie ausgefallene Stilmittel zur Verzierung machen einen Verlobungsring einzigartig. Dazu kommt, dass Verlobungsringe heutzutage als Ringpaar gekauft werden. Somit gibt es immer einen Damenring, der besonders verziert ist und einen dazu passenden Herrenring. Der Unterschied dieser beiden Ringe ist meistens, dass in den Herrenring kein Schmuckstein eingefasst ist.

Antragsringe aus Gold

Nach wie vor sind die meisten Antragsringe aus Gold. Gold eignet sich einfach hervorragend für die Schmuckherstellung. Besonders Ringe sehen aus Gold wunderschön aus. Doch ein Antragsring muss nicht mehr zwingend aus Gelbgold sein. Auch die beiden anderen Goldlegierungen, Weißgold und Rotgold, sind auf dem Vormarsch. So ist Weißgold ohnehin bei Schmuck jeglicher Art beliebt. Bei den Trauringen sieht man mittlerweile Weißgold fast öfter als Gelbgold. Auch wenn das Ehepaar sich bei den Eheringen später für Gelb- oder Weißgold entscheidet, kann der Verlobungsring aus Weißgold immer noch getragen werden. Denn alle drei Goldlegierungen passen gut zusammen.

Antragsring mit Brillant

Eins darf in einem Antragsring für die zukünftige Braut nicht fehlen: Der Brillant. Natürlich ist auch ein anderen Edelstein eine gute Alternative. So findet man gerade in Promi-Kreisen immer wieder Ringe, in die ein Saphir eingefasst ist, als Antragsring. Auch Rubine oder Smaragde sind beliebt. Der Klassiker ist und bleibt aber der Brillant, der auf dem Antragsring aufgesetzt ist. Die Fassung spielt beim Design des Antragsrings eine wichtige Rolle. Sie fällt oft sofort ins Auge und macht das Aussehen des Rings aus.

Antragsringe als Trauringe?

Ein Antragsring ist teuer, genauso wie die Trauringe. Deswegen überlegen immer mehr Paare, ob man die Verlobungsringe nicht auch als Eheringe verwenden kann. Prinzipiell ist das natürlich möglich. Überlegen Sie, ob Sie das möchten. Denn die Eheringe sind noch einmal ein ganz besonderes Symbol und gleichzeitig eine Erinnerung an die Trauung. Vielleicht ist es auch eine Idee, bei einem der Ringpaare lieber ein günstigeres Modell zu wählen.